List of abbreviations
Vocabulary
of micros-
copic
anatomy
specialist terms
explained in
English +
German

Every attempt was made to provide correct information and labelling, however any liability for eventual errors or incompleteness is rejected!

dieser Seite

Editor:
Dr. med.
H. Jastrow


Conditions
of use
Overview pseudopods (Pseudopodia):
Pages with explanations are linked to the text below the images if available! (Labelling is in German)
An entire English version of this page is in preparation!
neutrophilic granulocyte
with pseudopods (monkey)
B-lymphocytes with
small pseudopods (rat)
thrombocytes also
have pseudopods (rat)
a macrophage moves through connec-
tive tissue using its pseudopods (rat)
human mast cell with
long, thin pseudopods
monocyte in blood with
short pseudopods (rat)
human eosinophilic gra-
nulocyte with pseudopods
similar human eosino-
philic granulocyte
human neutrophil protrudes its
pseudopodfor phagocytosis
human mast cell with
thin pseudopods 1
human mast cell with
thin pseudopods 2
Pseudopodien oder Cytopodien (Terminologia histologica: Pseudopodia [Scheinfüßchen], englisch: pseudopods) sind füßchenförmige längliche, dünne, bewegliche Zellfortsätze, die neben Cytoplasma auch Aktinfilamente enthalten. Sie verlaufen nicht immer geradlinig und sind insgesamt viel unregelmäßiger geformt als Mikrovilli. Pseudopodien können innerhalb weniger Minuten aus dem Cytoplasmaausgestülpt werden und ebenso wieder ins Zellinnere zurückgezogen werden. Pseudopodien sind aktiv beweglich, da sie neben Aktin- auch Myosinfilamente enthalten. Die Fortsätze ermöglichen den Zellen eine aktive Fortbewegung, die durch Temperatur-, Ionenkonzentrations- und pH Wert-Änderungen und durch chemotaktische Stoffe beeinflußt werden. Neutrophile Granulocyten können sich mit Hilfe ihrer Pseudopodien bis zu etwa 60 µm in der Minute fortbewegen. Folgende Zellen können sich durch Pseudopodienbildung selbst fortbewegen: freie Bindegewebszellen: Plasmazellen, Makrophagen, eosinophile Granulocyten, Mastzellen; Zellen des Blutes: alle Granulocyten, Lymphocyten, Monocyten.
Eine wichtige Rolle spielen die ausgebildeten Pseudopodien bei der Phagocytose der Makrophagen: Pseudopodien wachsen auf einen Fremdkörper (z.B. ein Bakterium) zu, umgreifen dieses und umschließen es durch Zusammenlaufen miteinander schließlich vollständig, wodurch der Fremdkörper in die Zelle aufgenommen, d.h. die Phagocytose erfolgt ist.

--> microvilli, kinocilia, stereovilli, cell surface structures, cell membrane
--> Electron microscopic atlas Overview
--> Homepage of the workshop


Dr. E. Schiller, Prof. H. Wartenberg and HSD Dr. Klinger kindly provided one image each; other images, page & copyright H. Jastrow.