Nutzungs-
bedingungen
Vokabular der mikroskopischen Anatomie
Vocabulary of microscopic anatomy
Dr. med. H. Jastrow
Alle publizierten Inhalte wurden eingehend geprüft, dennoch wird keine
Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernommen !
Any liability for any errors or incompleteness is rejected!

Conditions
of use
F
Fibra collagenosa

Abbildungen - pictures
Kollagenfaser; stabile Bindegewebsfaser aus den in der Abbildung gezeigten Kollagenfibrillen aufgebaut, die aus einer Tripelhelix mit der Aminosäurefolge Gly-Pro-X bestehend. Es werden 14 verschiedene Kollagentypen unterschieden, Typ I, II, III, V, XI zeigen im elektronenmikroskopischen Längsschnitt eine typische 67 nm Periodizität und einen Durchmesser von ~50 nm. Die Synthese erfolgt aus von Fibroblasten/-cyten gebildeten Vorstufen, die extrazellulär zum funktionellen Molekül aneinander gekoppelt werden. Kollagenfasern sind im Allgemeinen sehr zugfest, 5% dehnbar, anisotrop und meist unverzweigt.
--> weitere Abbildungen und Informationen
collagenous fibre; a strong fibre consiting of closely associated collagen fibrils (see image) present in connective tissue, built of a triple-helix.The sequence of aminoacids of a collagen fibril is Gly- Pro-X. There are 14 different types, type I, II, III, V and XI show a periodicy of 67nm when cut lengthwise in electron microscopic sections. The diameter is about 50 nm. Kollagen precursors are synthecized in fibroblasts/-cytes and connected in the extracellular space to form the fibres. Fibres are high-tensile, 5% flexible, anisotropic and usually unbranched.
--> further images and information
Fibra elastica

Abbildungen - pictures
Elastische Faser. Elastische Fasern sind verzweigt und bilden Netzwerke. Sie bestehen aus 12 nm dicken Mikrofibrillen aus Fibrillin und einem "Kern" aus Elastin. Das Elastin ist von amorphem Material umgeben, das viel Glycin, Prolin und etwas Hydroxyprolin enthält.
--> weitere Abbildungen und Informationen
elastic fibre; these fibres are built around a microfibrillar scaffold of fibrillin microfibrils (12 nm in diameter). Their centre consists of elastin. The elastin is surrounded by amorph material rich in glycine, proline and hydroxyproline.
--> further images and information
Fibra reticularis

Abbildungen - pictures
Retikulinfaser; argyrophile Faser; sehr zarte mit Silber anfärbbare Fasern im retikulären Bindegewebe. Diese Fasern bilden feine dreidimensionale Gitter als Grundlage des retikulären Bindegewebes. Retikuläre Fasern haben Durchmesser von 0,2 1 µm und sind aus Mikrofibrillen aufgebaut. Dabei handelt es sich um Kollagenfasern vom Typ III, die insbesondere mit Heparansulfat vernetzt sind und um die Komponenten, die auch in elastischen Fasern zu finden sind: 12 nm dicke Mikrofibrillen, Elastin und amorphe Substanz.
--> weitere Informationen
reticular fibre; argyrophilic fibre, one of the extremely fine silver-staining fibres found in reticular connective tissue. These fibres form three dimensional networks in reticular connective tissues. Reticular fibres have a diameter of 0.2 1µm and consist of a mixture of different components: collagen type III fibres mostly interconnected by heparan sulfate, and material also encountered in elastic fibres: 12 nm microfibrils, elastin and an amorph substance.
Fibrillum Fibrille (Fäserchen); Fasern mikroskopischer Größenordnung, die aus kleineren Filamenten besteht; lichtmikroskopisch gerade noch sichtbare Strukturelemente der Bindegewebsfasern oder im Zytoplasma von quergestreiften Muskelzellen; als maskierte Fibrillen in die Kittsubstanz des hyalinen Knorpels eingebettet. Fibril; a small fiber or very small filamentous structure consisting of smaller filaments, present in striated mucle cell cytoplasm, masked in haylin cartilage, present in collagenous fibre bundles.
Fibroblastocytus
Fibroblast; junge, dem Mesenchym entstammende Zelle mit großem Zelleib und etwas abgeplatteten Kern; reich an RER und Golgi-Apparaten; beteiligt sich an der Bildung von Interzellularsubstanz des Bindegewebes und wird mit Reduktion dieser Sekretionsfähigkeit zum Fibrozyten.
--> weitere Abbildungen und Informationen
Fibroblast; a cell deriving from the mesenchyme with large nucleus, rich in RER and Golgi-apparatuses. This cell is very active in sectretion of extracellular matrix components (precursors of collagen, elastin, and reticular protein fibers). When metabolism decreases the cell transforms into a fibrocyte.
--> further images and information
Fibrocytus
Fibrozyt; fixe (ortsständige) Bindegewebszelle, länglich, flächig ausgebreitet, fortsatzreich, mit plattem elliptoidem Kern. Die Ruheform der Fibroblasten. Fibrocyte; an immobile, mature, cell in connective tissue that has a low metabolism with an elliptois nucleus, inactive form of a fibroblast
Filamenta Filamente (Tabelle) filaments (table)
Filamentum actinium
Aktinfilament; 2 helikal umeinander gewundene Aktineinzelfäden, die durch Polymerisation aus freien Aktinmolekülen entstehen; kommen im Zellskelett sowie gemeinsam mit Myosin als kontraktile Filamente in der Muskulatur vor.
--> weitere Abbildungen und Informationen
actin filament; consists of two helical winding actin molecule chains; serve as cytoskeletal components or in muscle contraction. Here actin filaments are pulled towards the center of the sarcomer by the action of myosin filaments, and the sarcomere shortens.
--> further images and information
Filamentum myosinium
Myosinfilament, setzt sich aus Myosinmolekülen bevorzugt des Typs I, II und V zusammen. Diese nur in der quergestreiften Muskulatur vorkommenden Moleküle weisen einen dickeren Kopfbereich und einen langen Schwanz auf. Am Übergang, im Halsbereich windet sich ein Calmodulin Molekül um das Myosin, welches im Typ 1 als Monomer, in Typ II und V als Dimer vorliegt. Myosinfilamente bestehen aus vielen rundlich aneinander gelagerten Myosinmolekülen, sind 325 nm lang, wobei der mittig gelegene Myosinköfchen freie Bereich 160 nm lang ist. Myosinköpfchen sind 16,5 x 6,5 x 4nm groß. In Gegenwart von Aktin besitzt Myosin ATPase-Aktivität, bei der Muskelkontraktion knicken die Myosinköpfchen um 45 Grad ab. In mehreren Schritten ist eine Verlagerung um 11 15 nm gegenüber den Aktinfilamenten möglich, wodurch sich die H-Linie und die Sarkomerlänge verringert. myosin filament; Myosin filaments are only seen in striated muscle cells and consist of Myosin molecules, mostly type I,II or V. The latter have a thicker head (16,5 x 6,5 x 4nm ) and a long tail. In the neck region between both a calmodulin molecule is winding around the myosin. Myosin type 1 is a monomer, types II and V are dimers. The myosin filaments consist of several apposed myosin molecules and have a length of 325 nm. The middle region, which lacks myosin heads, is 160 nm in length. When actin is present myosin has an ATPase activity. In the muscle contraction process myosin heads bend 45 degrees. In several steps a dislocation of 11 15 nm is possible between actin and myosin filaments, that is the reason for shortening of the H-line and the sarcomere.
Filamentum intermediale
Intermediärfilament; Filamente, die wegen ihrer Größe zwischen Mikrofilamenten (8 nanometer; nm) und Mikrotubuli (25 nm) anzuordnen sind. Sie bilden ein dichtes Netzwerk und sind an Zellkern und Fleckdesmosomen befestigt.
--> Tabelle der Filamente, weitere Abbildungen und Informationen
intermediate filament; smaller than microtubules (25 nanometers; nm) and thicker than microfilaments (8 nm) they build a meshwork between the nucleus and spot-desmosomes
--> Table of filaments, further images and information
Flagellum
Flagelle, Geißel; ein zu kreisender bis schlagender Bewegung befähigter fadenförmiger Zellfortsatz, der 9x3 + 2 Mikrotubuli enthält und freien Zellen zur Bewegung dient. Spermien, Protozoen und einige Bakterien besitzen Geißeln.
--> Abbildungen und weitere Informationen
Flagellum; a threadlike structure that provides motility for certain bacteria and protozoa and for spermatozoa. The circular motion of a flagellum pushes the cells forward. A flagellum has 9x2 +2 microtubules.
--> further images and information
--> anderen Buchstaben wählen - choose another letter--> further images and information
--> Elektronenmikroskopischer Atlas - electron microscopic atlas
--> Workshop Homepage (Deutsch - English)

Copyright H. Jastrow