Fakten und Zeitangaben zur
menschlichen Entwicklung
Ein Internet Lehrangebot von Dr. med. H. Jastrow
Copyright H. Jastrow
Alle publizierten Inhalte wurden eingehend geprüft, dennoch wird keine
Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernommen !

Nutzungs-
bedingungen
vorangehender Tag
Übersicht der Entwicklung
nächster Tag
Tag 53 (2. Monat, 8. Woche, Stadium 21), Scheitel-Steiß Länge: ca. 23,5 mm
Das äußere Genital ist deutlich erkennbar, aber noch nicht geschlechtsspezifisch differenziert. Die beiden Kardinalvenen haben sich in der Mitte der geschlossenen pleuroperikardialen Membran zur unteren Hohlvene (Vena cava inferior) vereinigt. Die Hohlräume (Lumina) der Speiseröhre (Oesophagus) und des Zwölffingerdarms (Duodenum), welche während der 5. 6. Woche durch starkes Wachstum des Epithels verschlossen wurden, öffnen sich jetzt wieder. Kommt es im Bereich des Oesophagus zu keiner Rekanalisation (Oesophagusatresie), so führt dies zum Stau der Amnionflüssigkeit (Polyhydramnion), da vom Amnionepithel mehr davon gebildet als resorbiert wird. Durch mangelnde Wiedereröffnung des Duodenallumens (Duodenalstenose) bzw. bei keiner Rekanalisation (Duodenalatresie), kommt es erst nach der ersten postnatalen Speiseaufnahme zu Symptomen, da der davor liegende Magen und Duodenalteil noch genügend Amnionflüssigkeit resorbieren kann. Dies reicht jedoch nach der Geburt, wenn mehr eigene Sekrete gebildet werden, nicht mehr aus, es kommt sogar ohne Flüssigkeitsaufnahme einige Stunden postnatal zum Erbrechen.
Das sekundäre Trommelfell (Membrana tympani) hat sich zwischen der Ohrtrompete (Tuba auditiva) und dem äußeren Gehörgang (Meatus acusticus externus) gebildet.
Es kann jetzt bei männlichen Feten eine histologisch sichere Diagnose für die Bildung des Hodens durch die deutlich ausgebildeten Fasern der Tunica albuginea gestellt werden.
Die kolbenförmigen Zahnknospen der Milchzähne (Dentes decidui) werden durch eine basal von ihnen auftretende Mesenchymproliferation, die Zahnpapille, glockenförmig von ventral her eingedellt.


--> allgemeine Informationen zu den Kiemenbögen, Schlundtaschen, Derivaten der Urogenitalien
--> Homepage des Workshops
* Stadieneinteilung nach Carnegie