Fakten und Zeitangaben zur
menschlichen Entwicklung
Ein Internet Lehrangebot von Dr. med. H. Jastrow
Copyright H. Jastrow
Alle publizierten Inhalte wurden eingehend geprüft, dennoch wird keine
Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernommen !

Nutzungs-
bedingungen
vorangehende Woche
Übersicht der Entwicklung
nächste Woche
29. Woche (7. Monat, Fetalperiode) = Tag 197 203, Gewicht ca. 1.580 g
Die Hirnoberfläche zeigt immer mehr und zunehmend tiefere Furchen (Sulci) bzw. höhere Windungen (Gyri), wodurch die funktionelle Oberfläche zunimmt. Die Augen sind geöffnet. Die Stärke der Behaarung nimmt zu und die Haut wird leicht schrumpelig. Die aus dem Ektoderm hervorgegangene Haut (Epidermis) ist nun fertig differenziert und zeigt den auch für Erwachsene typischen Aufbau, lediglich die Hornschicht ist noch etwas dünner. Es finden sich folgende Schichten: auf der für die Regeneration zuständigen Basalzellschicht (Stratum basale) mit kubischen Basalzellen und Melanozyten, deren Ausläufer bis ins Stratum granulosum reichen, liegt die Stachelzellschicht (Stratum spinosum), gefolgt vom Stratum granulosum, im dem die Zellen Keratohyalingranula bilden. Darüber befindet sich das Stratum lucidum, wo die Zellen absterben. Auf diesem schließt sich die noch relativ dünne Hornschicht (Stratum corneum) mit abgestorbenen Zellen an, die an der Oberfläche abgeschilfert werden.
Unter der Epidermis hat sich das Corium, die Lederhaut gebildet, wo ein Stratum papillare mit lockerem Bindegewebe Tastkörperchen und Nervenendigungen sowie Kapillarschlingen und darunter ein Stratum reticulare mit retikulärem Bindegewebe und elastischen Fasern zu finden sind. An Fingern und Zehen sind alle Hautleisten nun deutlich erkennbar.


--> allgemeine Informationen zu den Derivaten der Urogenitalien
--> Homepage des Workshops