Fakten und Zeitangaben zur
menschlichen Entwicklung
Ein Internet Lehrangebot von Dr. med. H. Jastrow
Copyright H. Jastrow
Alle publizierten Inhalte wurden eingehend geprüft, dennoch wird keine
Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernommen !

Nutzungs-
bedingungen
vorangehende Woche
Übersicht der Entwicklung
nächste Woche
34. Woche (8. Monat, Fetalperiode) = Tag 232 238, Gewicht ca. 2.600 g
Im Bereich der Nebennieren (Glandulae suprarenales) lassen sich jetzt das Mark, die Zona glomerulosa und fasciculata voneinander differenzieren, die noch fehlende Zone reticularis wird erst nach der Geburt (postnatal) ab dem 3. Lebensjahr erkennbar. Die Entwicklung der Nebenniere ist vom Adrenocorticotropen Hormon (ACTH), welches in der Hirnanhangsdrüse (Hypophysis cerebri) gebildet wird, abhängig.
Die Ausstülpungen der Bauchwand in den Hodensack (Processus vaginales peritonei) werden immer enger und verschmelzen schließlich bis auf ihren unteren (caudalen), den Hoden umgebenden Abschnitt, wo sie zu der englumigen Hodenhöhle, dem Cavi scroti werden. Falls diese Verschmelzung ausbleibt, also ein offener Processus vaginalis peritonei bestehen bleibt, kann es später zu angeborenen seitlichen (lateralen) Leistenbrüchen (Leistenhernien) kommen, sobald sich eine Darmschlinge in den präformierten Hohlraum einschiebt.


--> allgemeine Informationen zu den Derivaten der Urogenitalien
--> Homepage des Workshops