Fakten und Zeitangaben zur
menschlichen Entwicklung
Ein Internet Lehrangebot von Dr. med. H. Jastrow
Copyright H. Jastrow
Alle publizierten Inhalte wurden eingehend geprüft, dennoch wird keine
Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernommen !

Nutzungs-
bedingungen
vorangehende Woche
Übersicht der Entwicklung
nächste Woche
36. Woche (9. Monat, Fetalperiode) = Tag 246 252, Scheitel-Steiß Länge des Feten: um 340 mm, Fußlänge: 79 mm, Gewicht ca. 2.900 g
Die Leber (Hepar) macht nur noch ca. 5 % des Körpergewichtes des Fetus aus. Die Blutbildung in der Leber endet nun. In den Lymphknoten haben sich inzwischen mesenchymale Retikulumzellen zu Stammzellen weißer Blutkörperchen (Lymphoblasten) umgewandelt. Allmählich entwickeln sich hier erste Keimzentren und Primärfollikel. Einzelne Lymphfollikel haben sich auch in der Schleimhaut des Atem- und Verdauungstraktes gebildet.
Auf der Oberfläche der Hemisphären des Großhirns sind nun alle Windungen (Gyri) und Einsenkungen (Sucli) zu erkennen. Die Inselrinde (Lobus insularis) ist schon nahezu vollständig von den angrenzenden Arealen der Großhirnrinde überlagert worden.
Im Brustbereich findet neben dem Grübchen der Milchdrüse (Mamma) ein Epithelwachstum (Epithelproliferation) statt, aus dem die Brustwarze (Areola mammae) hervorgeht.
Die Zehennägel reichen nun bis zu den Zehenkuppen.


--> Homepage des Workshops