Färbemethoden in der Histologie - 1. Standardfärbungen
Färbemethode
H.E. Azan Goldner van Gieson Eisenhämatoxylin (Heidenhain)
Bestandteile Hämatoxylin
Eosin
Azokarmin,
Orange-G,
Anilinblau
Eisenhämatoxylin,
Säurefuchsin-Ponceau,
Orange-G,
Lichtgrün
Eisenhämatoxylin,
Pikrinsäure,
Säurefuchsin
Beizung mit Eisenalaun (NH4)2Fe2(SO4)4
Hämatoxylin
Kerne
basophil, da RNS-haltig
blau rot bräunlich-schwarz schwarz-braun Chromatin und Nukleolen schwarz
Zytoplasma blaßrot, wenn azidophil
bläulich, wenn basophil
rötlich, wenn azidophil
blaulich, wenn basophil
ziegelrot gelb-braun Granula, Mitochondrien,
Zentriolen und Filamente schwarz
Retikulinfasern und
Balsalmembranen
blaßrot - ungefärbt blau blaßgrün ungefärbt - blaßrot  grau-grün oder gelblich
Kollagene Fasern rot blau grün rot grau-grün bis gelblich
Elastische Fasernetze
und elastische Membranen
blaßrosa orange - blaßrot blaßgrün - blaßrot blaßgelb schwachgelblich - grau
Interzellularsubstanz im
hyalinen Knorpel
blaßblau - violett blaßblau
bei Kalkeinlagerng rötlich
hellgrün rot - gelb verschiedene Grautöne
Knochen (verkalkt) rot rot gelb - orangerot
Zytoplasma von
Muskelzellen
stark rot rot - orange orange-rot - braun gelb deutliche Myofibrillen,
schwarze A-Bande
Fett - - - - -
Erythrozyten ziegelrot karminrot orange-gelb gelb schwarz
Beispiel: in Vorbereitung in Vorbereitung in Vorbereitung in Vorbereitung in Vorbereitung
--> weitere Färbemethoden 2: Spezialfärbungen, 3: Spezialfärbungen Nervengewebe

Ich habe mir die größte Mühe gegeben, korrekte Angaben zu machen, kann aber Fehler nicht mit letzter Sicherheit ausschließen und übernehme daher keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Falls Ihnen ein Fehler auffallen sollte, teilen Sie es mir bitte via E-mail mit. Diese Seite wurde von H. Jastrow erstellt.