Klinische Anatomie
im Internet
Dr. med. H. Jastrow

Nutzungs-
bedingungen
Ich habe mir die größte Mühe gegeben, alle Strukturen nach der aktuellen anatomischen Nomenklatur richtig
zu bezeichnen, kann aber Fehler nicht mit letzter Sicherheit ausschließen und übernehme daher
keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben.
Zahnheilkunde
Röntgenbild von Prämolaren eines Erwachsenen (Für höhere Auflösung [1.620 KB] bitte hier klicken !)
rechts oben
- links unten
bleibende Zähne (Dentes permanentes) des Unterkiefer(knochen)s (Mandibula)
33 = Dens caninus sinister inferior (linker unterer Eckzahn);
34 = Dens praemolaris I sinister inferior (linker unterer vorderer Backenzahn oder Prämolar);
35 = Dens praemolaris II sinister inferior (linker unterer hinterer Backenzahn oder Prämolar);
36 = Dens molaris I sinister inferior (linker unterer vorderer Mahlzahn);
37 = Dens molaris II sinister inferior (linker unterer mittlerer Mahlzahn);
C = Corona dentis (Zahnkrone oben von Schmelz überzogen); Cd = Collum dentis (Zahnhals);
CL = Colliculus lingualis (zur Zunge hin gelegener Zahnhöcker); CV = Colliculus vestibularis (zur Mundhöhle hin gelegener Zahnhöcker)
Cr = Canalis radicis dentis (Zahnwurzelkanal); D = Dentin (Zahnbein); E = Enamelum (Zahnschmelz);
Ld = Lamina densa processus alveolaris mandibulae (dichter Bereich des Zahnfortsatzes des Unterkieferknochens);
P = Pulpahöhlen (enthalten Nervenfasern, Blutgefäße und direkt am Dentin Odontoblasten = Zahnbein bildende Zellen);
Pa = Processus alveolaris mandibulae (Zahnhaltefortsatz des Unterkieferknochens);
Pd = Periodontium (= Desmodontalspalt; Zahnhalteapparat); R = Radix dentis (Zahnwurzel);
Rd = Radix distalis dentis (hintere Zahnwurzel); Rm = Radix mesialis dentis (vordere Zahnwurzel);
Si = Spatium interdentale (Zahnzwischenraum); V = Vestibulum oris (Mundhöhle);
* = Amalgamfüllungen; # = Röntgenhalter.
Befund: neben starken Abrasionen finden sich kleine Pulpahöhlen und 2 Amalgamfüllungen (*).

Zum Index der klinischen Anatomie im Internet hier klicken!
Zur Homepage des Workshops bitte hier klicken!


Die Aufnahme wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Dr. med. dent. Sänger, Mainz. Seite und Copyright H. Jastrow.