Vokabular

makroskopische
Anatomie

Nutzungs-
bedingungen
Die menschlichen Muskeln in Tabellen
Übersichtliche Lernhilfen für Präparierkurs und Physikum
Editor & Copyright Dr. med. H. Jastrow
Alle Angaben wurden eingehend geprüft, dennoch wird keine Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernommen! Falls Ihnen ein Fehler auffallen sollte, bitte ich um eine E-mail.
Published content was thoroughly checked, however any liability for eventual errors or incompleteness is rejected. If you should discover any mistake send an E-mail, please.

Conditions
of use
Vocabulary of

gross
anatomy
TEIL A: Kopf / Hals - CAPUT / COLLUM
Tabelle 9 Zungenmuskeln
Muskelgruppe Muskel Innervation Ursprung Ansatz Funktion Illustration Bemerkung
Äußere Muskeln M. genioglossus N. hypoglossus (XII) Spina mentalis mandibulae Zungenkörper, Aponeurosis linguae zieht die Zungenach vorne unten visible Human
Schnitt 1210
Nebenansatz an der Epiglottis
à Vorziehen derselben
M. hyoglossus Corpus et Cornu majus ossis hyoidei Aponeurosis linguae zieht die Zunge nach hinten unten visible Human
Schnitt 1210
 
M. styloglossus Processus styloideus ossis temporalis; Abbildung dazu hintere, seitliche Zungenpartien zieht die Zunge nach hinten oben visible Human
Schnitt 1210
à Saugen, Schlucken
M. chondroglossus Cornu minus ossis hyoidei Aponeurosis linguae zieht die Zunge nach hinten unten visible Human
Schnitt 1228
 
M. palatoglossus N. glossopharyngeus (IX) Aponeurosis palatina hintere obere Zungenpartien Verengung des Isthmus faucium visible Human
Schnitt 1174
Abspaltung des M. transversus linguae
Innere Muskeln M. longitudinalis inferior N. hypoglossus (XII) Zungenunterfläche, von der Basis bis zur Spitze Verkürzung und Verbreiterung der Zunge, Heben der Zungenspitze visible Human
Schnitt 1210
 
M. longitudinalis superior unpaare Faserzüge unter der Aponeurosis linguae visible Human
Schnitt 1171
 
M. transversus linguae von den Seitenrändern quer zum Septum linguae Verlängerung und Verschmälerung der Zunge, Herausstrecken der Zungenspitze visible Human
Schnitt 1210
Aktive Verlängerung
M. verticalis linguae von der Zungenoberfläche zur Unterzungenschleimhaut visible Human
Schnitt 1210
 
Ein komplexes Zusammenspiel der verschiedenen Zungenmuskeln ist für weitere Funktionen wichtig: Kauen (Nahrung zwischen die Zähne bringen), Mischbewegungen zum Durchspeicheln der Nahrung, Schlucken (Schieben der Nahrung in den Rachen), Sprechen (Bilden der Zungenlaute [Linguale]), Saugen (Erzeugen eines Unterdruckes in der Mundhöhle). Bei der Verformung der Zunge wirken meist zwei der Binnenmuskeln als Antagonisten des dritten, dessen Dehnung sie erzwingen.
--> weitere Kopf- Halsmuskeln; Übersicht Muskulatur
Elektronenmikroskopische Abbildungen der Muskulatur
Herzlichen Dank Herrn R. Böhmer für seine Mitarbeit - R. Böhmer is acknowleged for his assistance. Copyright H. Jastrow