Vokabular

makroskopische
Anatomie

Nutzungs-
bedingungen
Die menschlichen Muskeln in Tabellen
Übersichtliche Lernhilfen für Präparierkurs und Physikum
Editor & Copyright Dr. med. H. Jastrow
Alle Angaben wurden eingehend geprüft, dennoch wird keine Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernommen! Falls Ihnen ein Fehler auffallen sollte, bitte ich um eine E-mail.
Published content was thoroughly checked, however any liability for eventual errors or incompleteness is rejected. If you should discover any mistake send an E-mail, please.

Conditions
of use
Vocabulary of

gross
anatomy
TEIL C: Becken - Pelvis
Tabelle 6 – Muskeln des kleinen Beckens II: Diaphragma urogenitale
Muskelgruppe Muskel Innervation Ursprung Ansatz Funktion Illustration Bemerkung
Diaphragma urogenitale im engeren Sinne M. transversus perinei profundus Nervus pudendus (S2-S4) Spannt sich in Form eines Dreieckes zwischen den beiden Sitzbeinästen auf. Stützen der Beckenorgane;
Verschluß des Levatortores bis auf die Durchtrittsöffnungen von
- Urethra
- Vagina
- Gefäßen (z.B. V. dorsalis profunda clitoridis / penis)
visible Human
Schnitt 1944
Beim Mann liegen die Glandulae bulbourethrales (Cowper) im Diaphragma urogenitale.
M. transversus perinei superficialis Ramus ossis ischii Centrum tendineum perinei visible Human
Schnitt 1944
 
Muskeln der Dammregion M. ischiocavernosus Nervus pudendus (S2-S4) Mit dem Crus penis / clitoridis vom Ramus ossis ischii Corpus cavernosum und Fascia penis / clitoridis profunda
(Tunica albuginea corporis cavernosi)
Willkürlich oder reflektorische Kompression des hinteren Corpus cavernosum clitoridis / penis
(à Verstärkung der Erektion)
visible Human
Schnitt 1944
 
M. bulbospongiosus Centrum tendineum perinei
Beim Mann auch: Raphe penis
Frau:
Clitoris und Umgebung
Mann:
Fascia penis profunda
Frau:
  • "Sphincter vaginae"
  • Druck auf die Glandulae vestibulares majores

  • Mann:
    Harnröhrenkompression und –entleerung nach Miktion/ Ejakulation; Erektionsverstärkung
    visible Human
    Schnitt 1944
    Der M. bulbospongiosus umschließt bei
  • der Frau die beiden Bulbi vestibulares
  • dem Mann den Bulbus penis
  • M. sphincter urethrae Rinförmige Fasern um die Pars membranacea urethrae Willkürlicher Verschluß visible Human
    Schnitt 1903
    Für das willkürliche Rückhalten des Harns
    M. sphincter urethrovaginalis  Achtförmige Fasern um Harnröhre und Scheide Verengung    
    --> Übersicht Muskulatur
    Elektronenmikroskopische Abbildungen der Muskulatur
    Herzlichen Dank Herrn R. Böhmer für seine Mitarbeit - R. Böhmer is acknowleged for his assistance. Copyright H. Jastrow