EU-Förderung im Überblick

Die europäischen Förderprogramme bieten vor allem für kollaborative und internationale Aktivitäten eine attraktive Alternative zur nationalen Forschungsförderung. Das EU-Referat unterstützt Sie gerne bei der Recherche nach passenden europäischen Fördermöglichkeiten. Aktuelle europäische Ausschreibungen finden Sie bei FIT für die Wissenschaft.

Wollen Sie sich auf eigene Faust einen Überblick verschaffen, finden Sie einen ersten Einstieg in die vielfältigen Förderlinien der EU auf der Webseite 'Contracts and Grants' der Europäischen Kommission. Dort steht z.B. ein Anfängerleitfaden zur EU-Förderung zum Download bereit.

Einen hervorragenden, thematisch gegliederten Überblick über Fördermöglichkeiten der EU im kulturellen Bereich liefert die Webseite der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. Unter dem Stichpunkt „Forschung“ finden sich Details zu den wichtigsten Forschungsförderprogrammen der EU-Kommission. Auch unter den Stichpunkten „Informationsgesellschaft“, „Strukturförderung“, „Zusammenarbeit mit Drittländern“ und „Bildung“ finden Sie Informationen zu Förderprogrammen, die für international forschende Hochschulen relevant sind.

Im Folgenden finden Sie kurz vorgestellt die für die Johannes Gutenberg-Universität wichtigsten Programme:

Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020
Das 7. Forschungsrahmenprogramm (FP7)
Die Europäischen Bildungsprogramme
Eine Auswahl weiterer europäischer Förderer und Programme


Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020

Die EU hat den Hauptanteil ihrer Forschungsförderung in den Forschungsrahmenprogrammen gebündelt. Am 1. Januar 2014 ist der Startschuss für das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020 der Europäischen Kommission mit einer Laufzeit von sieben Jahren gefallen (2014-2020). Einen Überblick über die Inhalte des Programms, die wichtigsten Säulen und die Fördermöglichkeiten finden Sie hier. Aktuelle Ausschreibungen liefert das Participant Portal der EU. Diese sind zudem über den Informationsdienst CORDIS der EU zugänglich. Einen guten Überblick über Horizon 2020 bieten weiterhin:

Horizon 2020 gliedert sich vor allem in drei große Säulen:

1. Excellent Science

2. Industrial Leadership

3. Societal Challenges

Hinzu kommen kleinere Förderlinien in den Bereichen:

4. Spreading Excellence and Widening Participation   

5. Science with and for Society    

6. European Institute of Innovation and Technology (EIT)

7. Euratom

    Das 7. Forschungsrahmenprogramm (FP7)

    Das 7. Forschungsrahmenprogramm, FP7, hatte eine Laufzeit von 2007 bis 2013. Einige im FP7 bewilligte Projekte laufen noch, neue Ausschreibungen gibt es jedoch nicht mehr. Die Informationsseiten des BMBF sind weiter zugänglich, werden aber nicht mehr aktualisiert. Ihre laufenden Projekte verwalten Sie über das Participant Portal der EU.

    Die Europäischen Bildungsprogramme

    Die Bildungsprogramme der EU bieten für Hochschulen weitere interessante Fördermöglichkeiten z. B. für den Aufbau eines europäischen Masterprogramms, für Kooperationen mit Drittländern oder Dozentenmobilität.

    Über die Bildungsprogramme informiert das EU-Portal des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD).

     

    Auswahl weiterer europäischer Programme und Förderer

    • COST (Cooperation in Science and Technology) fördert die internationale Koordination und Vernetzung nationaler Forschungsaktivitäten.
    • EUREKA fördert grenzüberschreitende Kooperationsprojekte zwischen Wissenschaft und Industrie.
    • Die European Science Foundation (ESF) fördert die Vernetzung europäischer Wissenschaft durch Konferenzen, Workshops und Forschungsschwerpunkte.