Europäische Förderprogramme für Promovierte

Einige europäische und internationale Programme haben ihren Schwerpunkt in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Besonders interessant sind die themenoffenen Programme der EU, die Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen sowie die Starting Grants des European Research Council (ERC). Über aktuelle Ausschreibungen informiert Sie der Informationsdienst FIT für die Wissenschaft

 

Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen

Ziel der Maßnahmen ist die Förderung der Mobilität junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Sie sind offen für alle Fachbereiche und Disziplinen. Einen Überblick über alle Maßnahmen finden Sie hier.

Für Postdoktoranden sind vor allem die Indivuidual Fellowships innerhalb der Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen interessant. Zu unterscheiden ist im neuen Rahmenprogramm Horizon 2020 zwischen den Global Fellowships (GF), bei denen sich an einen Aufenthalt zwischen 12 und 24 Monaten außerhalb Europas eine 12-monatige Rückkehr-Phase anschließt, und den European Fellowships (EF), die allein einen 12- bis 24-monatigen Aufenthalt an einer europäischen Gastinstitution vorsehen. In beiden Fällen erfolgt die Antragstellung gemeinsam von Gastinstitut und Nachwuchsforscher oder -forscherin.

Sowohl das Forschungsprojekt als auch die ausländische Gasteinrichtung sind dabei selbst wählbar. Ausschreibungen erfolgen jährlich. Über die Details der einzelnen Fellowships informiert Sie gerne das EU-Office Stabsstelle Forschung und Technologietransfer.

Weiterhin werden europaweit in vielen Regionen oder sogar an einzelnen Forschungseinrichtungen Fellowship-Programme durch das Marie-Skłodowska-Curie Programm kofinanziert. Die Förderbedingungen orientieren sich an den Marie Skłodowska-Curie Individual Fellowships und richten sich an Postdocs aus aller Welt. Eine Übersicht über kofinanzierte Programme mit Antragsvoraussetzungen und Einreichungsfristen finden Sie hier.

 

Der ERC Starting Grant

ERC Starting Grants fördern exzellente Nachwuchsforscherinnen und -forscher, die sich in einem vorgegebenen Zeitfenster nach der Promotion befinden. Das Forschungsprojekt ist frei wählbar, muss aber der ERC-Definition der Pionierforschung entsprechen. Das gilt für bahnbrechende Forschung, die das Potential besitzt, neue Wissensgebiete zu erschließen. Begrüßt werden insbesondere interdisziplinäre Projektvorschläge. Alleiniges Auswahlkriterium des ERC ist die wissenschaftliche Exzellenz. Ausschreibungen erfolgen jährlich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des ERC. Information und Unterstützung erhalten Sie auch bei der Stabsstelle Forschung und Technologietransfer.

 

Ihr Kontakt