Übersicht der Artikel in der Kategorie Veranstaltungen

erste Seitevorhergehende Seite Seite 1 von 1 nächste Seiteletzte Seite keine Vorschau Vorschau kurz Vorschau lang Komplettartikel 10 20 50 | mit Archiv
Veranstaltungen 9 Artikel
Erfahrungsaustausch zum EU Participant Portal Fristablauf: 20.02.2019
Termin: 20.02.2019 09:00 - 12:00 Anmeldung erforderlich (siehe Links) Projekte, die im EU-Rahmenprogramm "HORIZON 2020" gefördert werden, werden rein elektronisch über das EU Participant Portal abgewickelt. Wenn Sie für die Projektverwaltung eines EU-Projektes zuständig sind und einen Zugang zum Portal haben, sich aber noch nie oder nur oberflächlich mit diesem Tool auseinandergesetzt haben, sind Sie hier richtig! Ihr "Gewinn": Sie bekommen von Vertretern der Drittmittelabteilung und des EU-Office die Möglichkeiten des Participant Portal aufgezeigt. Sie haben die Chance, Probleme zu besprechen und vor Ort zu lösen. Nach der Teilnahme sind Ihren Hemmungen, das Portal zu verwenden, abgebaut; Sie lassen sich nicht mehr durch Meldungen des Portals verwirren und wissen, wann Sie wie das Portal nutzen können.
https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/wissenschaft-und-forschung/?auskat=15&sem=3-20190098 https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/anmeldung-intern/

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
Abrechnung von EU-Projekten in Horizon 2020 Fristablauf: 20.03.2019
Termin: 20.03.2019 08:30 - 12:00 Dauer: 3,5 Stunden Zielgruppe: Alle Mitarbeitende Anerkannt für Zertifikat "Professionelles Management im Hochschulsekretariat" Wissenschaftler/-innen Anmeldung erforderlich (siehe Links) In Ihrem Arbeitsbereich wurde ein EU-Forschungsprojekt bewilligt und Sie sollen das Projektmanagement übernehmen? Sie sollen erstmals ein Projekt im Programm Horizon 2020 abwickeln? Keine Bange! Ihr "Gewinn": In diesem Kurs werden Sie mit den Grundzügen der Verwaltung und Abrechnung von EU-Projekten vertraut gemacht. Sie erhalten eine Übersicht über die wesentlichen Neuerungen von Horizon 2020. Mit diesem Wissen können Sie erforderliche Verwendungsnachweise kompetent erstellen, Finanzierungslücken umgehen und die elektronische Projektabwicklung bewältigen. Inhalte: - Überblick über Strukturen, Begriffe und Dokumente - Erstattungsfähige Kosten und deren Abrechnung - Besonderheiten in gezielten Förderlinien (nach Bedarf) - Berichterstattung: Anforderungen und Tools
https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/arbeitsplatz-in-fachbereichen-und-verwaltung/?auskat=03&sem=3-20190054 https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/anmeldung-intern/

Weitere Kategorien: EU - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
Einführung in die Europäische Forschungsförderung Fristablauf: 10.04.2019
Termin: 10.04.2019 09:00 - 12:00 Anmeldung erforderlich (siehe Links) Sie haben eine bahnbrechende Idee für ein neues Forschungsprojekt und die Ihnen bekannten nationalen Förderprogramme erscheinen Ihnen ungeeignet? Dann sollten Sie auf jeden Fall auch eine Förderung durch die EU in Betracht ziehen, denn die Vielfalt der europäischen Förderprogramme ist beeindruckend. Ihr "Gewinn": In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Förderprogramme der EU, allen voran das aktuelle Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "HORIZON 2020". Inhalte: - Hintergründe zur Europäischen Forschungsförderung - Das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020 im Überblick - Spezielle Förderlinien in Horizon 2020 - Finden von passenden Ausschreibungen - Die Antragstellung: Vorbereitung, Zeitplanung, Beratungsangebote, Tools
https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/wissenschaft-und-forschung/?auskat=15&sem=3-20190099 https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/anmeldung-intern/

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
VolkswagenStiftung vergibt Reisestipendien für den wissenschaftlichen Nachwuchs Fristablauf: 30.04.2019
Die VolkswagenStiftung bietet Reisestipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zu drei hochkarätigen Fachveranstaltungen im Herbst an: 10.-12. September, Hannover: "Positioning the Humanities in the 2020s", Bewerbungsschluss: 30. April 2019 3./4. Oktober, Berlin: "Interdisciplinarity Revisited" Bewerbungsschluss: 30. April 2019 9.-11. Oktober, Hannover: "Extreme Events - Building Climate Resilient Societies", Bewerbungsschluss: 28. März 2019 Bewerbungen sind ab sofort möglich. Informationen zu den Angeboten finden Sie im Veranstaltungskalender der Stiftung zum jeweiligen Datum:
https://www.volkswagenstiftung.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Stipendien - Stiftungen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
DFG: Trilaterale Forschungskonferenzen 2020–2022 Fristablauf: 30.04.2019
Die Geistes- und Sozialwissenschaften sind kultur- und sprachgebunden. Sprache und Kultur sind ihr Gegenstand und ihr Medium. Um den Austausch und die Netzwerkbildung zwischen Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus Deutschland, Frankreich und Italien nachhaltig zu fördern und dabei den Gebrauch von Deutsch, Französisch und Italienisch als Wissenschaftssprachen ausdrücklich zu unterstützen, haben die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), die Fondation Maison des Sciences de l’Homme (FMSH) und die Villa Vigoni das Programm „Trilaterale Forschungskonferenzen“ entwickelt, in dem Mehrsprachigkeit ein tragendes Prinzip ist. Bewilligt wird eine Trilaterale Forschungskonferenz auf der Grundlage eines Antrags, der die Thematik, die Zielsetzung, die Methodik, das beabsichtigte Arbeitsprogramm und die vorgesehenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erläutert. Antragstellung und Koordination übernehmen je eine Wissenschaftlerin oder ein Wissenschaftler aus Deutschland, Frankreich und Italien. Die Antragstellung muss bis spätestens 30. April 2019 erfolgen.
http://www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/info_wissenschaft_19_05/index.html

Weitere Kategorien: DFG - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Funding opportunities for young researchers Fristablauf: 16.05.2019
Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen: 16.05.2019 09:00 - 12:00 (Theorie) 06.06.2019 09:00 - 13:00 (Praxis) Anmeldung erforderlich (siehe Links) You have an academic degree and an interesting research idea? You are looking for third-party funding and need orientation in the German and European funding landscape? Your benefit: You will get an overview of national and international funding programmes. You will learn about tools for finding funding opportunities and making your own preliminary selection. You will receive initial advice and tips for successful application. Contents: - funding lines of the German Research Foundation (DFG) - main foundations that fund research in Germany - EU funding opportunities - how to fund your research stay abroad (incoming / outgoing) - How to write a competitive proposal, dos and don'ts for proposal writing
https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/wissenschaft-und-forschung/?auskat=15&sem=3-20190094 https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/wissenschaft-und-forschung/?auskat=15&sem=3-20190095 https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/anmeldung-intern/

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
Nachwuchswissenschaftlerkonferenz an der Hochschule Merseburg Fristablauf: 19.06.2019
Die Hochschule Merseburg lädt Nachwuchsforscher und Nachwuchsforscherinnen ein, am 18. und 19. Juni 2019 ihre wissenschaftlichen Forschungsergebnisse einem interessierten Fachpublikum zu präsentieren und mit Kollegen und Kolleginnen in einen Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu treten. Der Fokus liegt auf Themen der anwendungsorientierten Forschung. Eingereichte Beiträge sollten den folgenden Wissenschaftsgebieten zugeordnet werden: * Technologie & Nachhaltigkeit * Digitalisierung & Kommunikation * Life Sciences & Gesundheit * Sozialer, kultureller & wirtschaftlicher Wandel Beiträge für Vortrag oder Poster mit Exponat können bis 31. Januar 2019 eingereicht werden.
https://www.hs-merseburg.de/forschen/veranstaltungen/nachwuchswissenschaftlerkonferenz/teilnahme/

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Forschungsdatenmanagement und Open-Data-Anforderungen von Drittmittelgebern (EU/DFG) Fristablauf: 27.08.2019
Termin: 27.08.2019 09:00 - 12:00 Anmeldung erforderlich (siehe Links) Sie möchten Ihre Forschungsprimärdaten auch in 10 Jahren noch problemlos auffinden und nutzen? Es interessiert Sie, welche Anforderungen die Forschungsförderer (EU/DFG) zu den Themen Forschungsdatenmanagement (FDM) und Open-Data haben und wie Sie diese erfüllen können? In der Forschung an Universitäten werden große Mengen an digitalen Daten produziert, von denen viele dauerhaft nutzbar sein sollen. Dementsprechend gewinnen die Themen Forschungsdatenmanagement und Open-Data bei den Forschungsförderern wie der EU oder der DFG an Bedeutung. Es gelten beispielsweise seit dem Start des EU-Rahmenprogramms Horizont 2020 neue Verpflichtungen zum FDM und zu Open-Data. Ihr "Gewinn": Der Kurs vermittelt allgemeine Grundlagen für das Thema Forschungsdatenmanagement. Zudem erhalten Sie Informationen zu den Anforderungen der Forschungsförderer (EU/DFG) zu den Themenfeldern FDM und Open-Data. Es werden Ihnen Werkzeuge zur Erstellung der in Horizont 2020 geforderten Datenmanagementpläne sowie Möglichkeiten, wie die Open-Data-Verpflichtungen erfüllt werden können, vorgestellt. Inhalte: - Allgemeine Grundlagen zum Forschungsdatenmanagement - Anforderungen der EU und der DFG zum Forschungsdatenmanagement und zu Open-Data - Werkzeuge für die Erstellung von Datenmanagementplänen - Erfüllung der Open-Data-Verpflichtung in Horizont 2020
https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/wissenschaft-und-forschung/?auskat=15&sem=3-20190101 https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/anmeldung-intern/

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
Forschungsförderung für den wissenschaftlichen Nachwuchs Fristablauf: 06.11.2019
Die Veranstaltung besteht aus zwei Terminen: 06.11.2019, 09:00 - 12:00 (Theorie) 27.11.2019, 09:00 - 13:00 (Praxis) Sie haben eine interessante Forschungsidee und wollen einen Antrag auf Drittmittelförderung stellen? Sie können ein wissenschaftliches Paper schreiben, wissen aber noch nicht, wie man Anträge überzeugend formuliert, ein Budget plant und einen Projektplan erstellt? Ihr "Gewinn": In dieser Veranstaltung erarbeiten Sie in Kleingruppen unter Anleitung von erfahrenen Forschungsreferentinnen selbst eine Projektskizze und planen das Budget für einen Forschungsantrag. In praktischen Übungen lernen Sie, worauf bei einer Antragstellung zu achten ist, wie ein schlüssiges Budget aussieht und wie ein realistischer Arbeitsplan aufgebaut wird. Sie erhalten Hilfestellungen und Best-Practice Beispiele, die Ihnen bei Ihrer nächsten Antragstellung zu Gute kommen. Inhalte: - Einführung in die Antragstellung - Erstellen einer Projektskizze, eines Budgets sowie eines Arbeitsplans für einen Forschungsantrag - Best-Practice-Beispiele Voraussetzung ist die Teilnahme an "Modul 1: Theorie" oder der vorheriger Veranstaltung "Forschungsförderung für den wissenschaftlichen Nachwuchs". Zielgruppe: Wissenschaftlicher Nachwuchs aller Fachbereiche (späte Phase der Promotion, Postdocs, Juniorprofessor/-innen)
https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/wissenschaft-und-forschung/?auskat=15&sem=3-20190096 https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/wissenschaft-und-forschung/?auskat=15&sem=3-20190097 https://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/programm-2/anmeldung-intern/

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin