Übersicht der Artikel in der Kategorie Veranstaltungen

erste Seitevorhergehende Seite Seite 1 von 2 nächste Seiteletzte Seite keine Vorschau Vorschau kurz Vorschau lang Komplettartikel 10 20 50 | mit Archiv
Veranstaltungen 14 Artikel
Trilaterale Forschungskonferenzen in den Geistes- und Sozialwissenschaften Fristablauf: 30.06.2016
Die Geistes- und Sozialwissenschaften sind kultur- und sprachgebunden. Sprache und Kultur sind ihr Gegenstand und ihr Medium. Um den Austausch und die Netzwerkbildung zwischen Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus Deutschland, Frankreich und Italien nachhaltig zu fördern und dabei den Gebrauch von Deutsch, Französisch und Italienisch als Wissenschaftssprachen ausdrücklich zu unterstützen, haben die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), die Fondation Maison des Sciences de l'Homme (FMSH) und die Villa Vigoni das Programm "Trilaterale Forschungskonferenzen" entwickelt, in dem Mehrsprachigkeit ein tragendes Prinzip ist. Jede Trilaterale Forschungskonferenz besteht aus einer Serie von drei Veranstaltungen, die möglichst im Jahresrhythmus aufeinanderfolgen. Alle drei Treffen finden in der Villa Vigoni statt. Vorgeschlagen werden können Projekte aus allen Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Teilnehmer einer Forschungskonferenz bestehen aus einer Kerngruppe von bis zu 15 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den drei beteiligten Ländern. Diese Gruppe bleibt während aller Treffen gleich. Ausdrücklich erwünscht ist die Beteiligung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern. Diese sind zudem ausdrücklich eingeladen, eigenständig Forschungskonferenzen zu beantragen. An den Arbeitstreffen können in begrenztem Umfang Gäste beteiligt werden. Diese müssen nicht zwingend aus Deutschland, Frankreich oder Italien stammen. Die Förderung durch die drei Partner erstreckt sich nicht auf die Gäste. Die DFG ermöglicht deutschen Bewilligungsempfängern, Mittel für Gäste aus Viertländern zu verwenden, wenn deren Teilnahme sich aus der Sache begründet. Dies führt jedoch nicht zu einer Erhöhung der Gesamtbewilligung. Arbeitssprachen einer Trilateralen Forschungskonferenz sind Deutsch, Französisch und Italienisch.
http://www.villavigoni.it/page.php?sez_id=11&pag_id=68&lang_id=4

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Internationales - DFG - Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Research Fellowships des Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung Fristablauf: 30.06.2016
Das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung schreibt Forschungsstipendien für Wissenschaftler/innen insbesondere aus ostmitteleuropäischen Ländern und dem westeuropäischen Ausland aus. Hierbei gibt es zwei Varianten: Short-term Fellowship for Junior Researchers Dieses Stipendium richtet sich an Doktoranden und an junge Postdoktoranden. Es ermöglicht einen kurzfristigen, intensiven Forschungsaufenthalt (bis zu einem Monat) in den Wissenschaftlichen Sammlungen. (1400 € für einen Monat). Die Stipendiaten erhalten die Möglichkeit, ihre Projektvorhaben im Rahmen einer der Sitzungen der Leibniz Graduate School vorzustellen bzw. von den Wissenschaftlern an der Leibniz Graduate School betreut zu werden. Um das Stipendium flexibel an Ihre Bedürfnisse anzupassen, richtet sich die Dauer des Stipendiums nach dem Umfang des wissenschaftlichen Vorhabens. Die geplante Dauer sollte im Antrag angegeben werden. Unerlässlich sind Kenntnisse der deutschen oder englischen Sprache. Fellowship for Experienced Researchers Dieses Stipendium wird für bis zu drei Monate gewährt und ist mit dem Zusenden eines detailierten Arbeitsplans für ein Projekt verknüpft. Für dieses Stipendienformat wird auch der finanzielle Rahmen für die Organisierung eines Workshops (in Höhe von bis zu 5000 €) angeboten.
http://www.herder-institut.de/stipendien-nachwuchsfoerderung.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Stipendien - Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Abrechnung von EU-Projekten in Horizon 2020 Fristablauf: 30.06.2016
Diese Veranstaltung kann im Rahmen des Zertifikats "Professionelles Management im Hochschulsekretariat" Kompetenzbereich 5, anerkannt werden. Zum 1.1.2014 startete das neue EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, HORIZON 2020. Damit wurden auch wesentliche Aspekte der EU-Projektabrechnung neu aufgelegt. In diesem Kurs werden Sie mit den Grundzügen der Verwaltung und Abrechnung von EU-Projekten vertraut gemacht und in die Neuerungen von HORIZON 2020 eingeführt. Mit diesem Wissen können Sie erforderliche Verwendungsnachweise kompetent erstellen, Finanzierungslücken umgehen und die elektronische Projektabwicklung bewältigen. Zielgruppe: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mit der Abwicklung und Abrechnung von EU-Projekten betraut sind. Eine Anmeldung über die Personalfortbildung ist nötig.
http://www.verwaltung.uni-mainz.de/kursus/index.php?sem=3-20160044

Weitere Kategorien: EU - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
Zur Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) Fristablauf: 01.07.2016
Freitag, 01. Juli 2016 von 10.00 bis 11.30 Uhr, Hauptgebäude Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal B, 2. OG Die Universität Hamburg lädt Sie herzlich ein, an der Informationsveranstaltung Zur Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG): „Auswirkungen auf die Forschungskarriere des wissenschaftlichen Nachwuchses“ teilzunehmen. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Änderungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes und bestpractices unterschiedlicher Universitäten vorgestellt. Darüber hinaus präsentiert die Universität Hamburg ihre Serviceangebote für Nachwuchswissenschaftler/innen. 10.00 - 10.20 Uhr Eröffnung Services der Personalentwicklung und Nachwuchsförderung. Kurzvorstellung 10.20 - 11.30 Uhr Zur Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Auswirkungen auf die Forschungskarriere des wissenschaftlichen Nachwuchses. Referent: Henning Rockmann Justiziar, Referatsleiter Hochschulgesetzgebung und Hochschulgovernance,Hochschulrektorenkonferenz Berlin Vortrag und Diskussion
Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
INTE 2016 Conference Invitation Vienna, Austria Fristablauf: 01.07.2016
The Association of Science, Education and Technology (TASET), Governors State University, Vienne Technical University and Sakarya University are pleased to invite you to the 7th "International Conference on New Horizons in Education" to be held in Vienna, Austria on July 13-15, 2016. All accepted papers will be published in TOJET as a Special Issue which is indexed on Scopus and ERIC, and the Proceeding Book with ISBN and modified version of selected papers will be published in peer reviewed journals such as TOJNED and TOJDEL. Submission: You can submit your abstract through http://www.int-e.net or email at: inteconferences.mail.gmail.com
http://www.int-e.net/ http://www.tojet.net

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Einführung in die Europäische Forschungsförderung Fristablauf: 14.07.2016
Einführung in die Europäische Forschungsförderung Die Vielfalt der europäischen Förderprogramme ist beeindruckend. In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Förderprogramme der EU, allen voran das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZON 2020. Nach dieser Einführung wird es Ihnen leichter fallen, interessante europäische Fördermöglichkeiten für Ihre Forschungsvorhaben zu identifizieren, Vorbereitungen für eine Antragstellung zu treffen sowie notwendige Informationen zu Ausschreibungen und Programmen zusammenzutragen. Weiterhin werden Sie mit dem Beratungs- und Unterstützungsangebot rund um die europäischen Förderprogramme vertraut gemacht. Zielgruppe: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich über die Möglichkeiten, europäische Drittmittel einzuwerben, informieren wollen. Eine Anmeldung über die Personalfortbildung ist nötig.
http://www.verwaltung.uni-mainz.de/kursus/index.php?sem=3-20160045

Weitere Kategorien: EU - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
CALL FOR PAPERS: International Conference on New Horizons in Education Fristablauf: 15.07.2016
The Association of Science, Education and Technology (TASET), Governors State University, Vienne Technical University and Sakarya University are pleased to invite you to the 7th "International Conference on New Horizons in Education" to be held in Vienna, Austria on July 13-15, 2016. The main aim of this congress is to bring scholars, researchers, educators, students, professionals and other groups interested in education to present their works in educational studies. This conference is now a well-known educational event worldwide and the number of paper submissions and attendees are increasing each year. Prospective presenters are encouraged to submit proposals for oral, poster and video presentations that offer new research and theoretical contributions in the field of education. All accepted papers will be published in TOJET (www.tojet.net) as a Special Issue which is indexed on Scopus and ERIC, and the Proceeding Book with ISBN and modified version of selected papers will be published in peer reviewed journals such as TOJNED and TOJDEL. Submission: You can submit your abstract through http://www.int-e.net or email at: inteconferences.mail.gmail.com We are looking forward to welcoming you in Vienna, Austria in July 2016.
http://www.taset.net

Weitere Kategorien: Allgemeines - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Interview Trainings für Consolidator Grants 2016 Fristablauf: 01.08.2016
Das Interview Training der NKS ERC richtet sich an erfolgreiche Starting und Consolidator-Grant-Antragstellende, die zum Interview nach Brüssel eingeladen worden sind und finden auf Englisch statt. Termine: Physical Sciences & Engineering (PE): • Berlin, Freitag, 19.08.2016 • Berlin, Montag, 22.08.2016 • Bonn, Donnerstag, 25.08.2016 Life Sciences (LS): • Berlin, Dienstag, 23.08.2016 • Bonn, Montag, 29.08.2016 Social Sciences & Humanities (SH): • Bonn, Dienstag, 30.08.2016 Online, Mittwoch, 17.08.2016 (14-16h)
http://www.eubuero.de/erc-veranstaltungen.htm

Weitere Kategorien: Allgemeines - EU - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Veranstaltungsförderung: Forschung zu Konflikten in den Regionen Osteuropas Fristablauf: 01.09.2016
Bestehende und neue Konflikte in den Regionen Osteuropas stellen eine Gefahr für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa dar. Akademischer Austausch und wissenschaftliche Kooperation können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass Dialog und zivilgesellschaftliche Entwicklung in und mit Regionen gefördert werden. Das Ziel des Programmes ist daher die Förderung von Dialog und Verständigung, der Konfliktforschung und Entwicklung von Konzepten und Instrumenten zur Konfliktbewältigung und Konfliktprävention in den Zielländern. Des Weiteren stehen die Förderung von Demokratisierungsprozessen, Rechtsstaatlichkeit, gute Regierungsführung, Minderheitenschutz und zivilgesellschaftliche Entwicklung im Fokus des Programms. Gefördert werden: Konferenzen, Tagungen, Workshops, Fachkurse, Seminare, Studienreisen oder Sommerschulen in den genannten Regionen und/oder Deutschland. Ferner können im Sinne der Nachhaltigkeit Kurzstipendien zur Durchführung von Forschungsprojekten in den Regionen oder in Deutschland vergeben werden. Die Förderung richtet sich somit an ausländische und deutsche Studierende, Graduierte und Hochschullehrer.Deutsche Hochschulen bzw. deren Fachbereiche und Institute sowie Forschungseinrichtungen, die partnerschaftliche Beziehungen mit den genannten Regionen unterhalten, können entsprechende Anträge stellen.
https://www.daad.de/hochschulen/ausschreibungen/projekte/de/11342-foerderprogramme-finden/?s=1&projektid=57316039

Weitere Kategorien: Internationales - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - DAAD + AvH - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Academic Careers in Europe - funding opportunities for excellent researchers Fristablauf: 08.09.2016
Die ERC Starting und Consolidator Grants fördern vielversprechende Nachwuchswissenschaftler/innen am Beginn einer unabhängigen Karriere. Die Deadline für 2017 für den Starting Grant wird voraussichtlich Mitte Oktober 2016 sein. Aus diesem Grund werden die Universitätsmedizin, die JGU, das IMB, die Mainzer Max-Planck Institute sowie die Hochschule Mainz, eine englischsprachige Informationsveranstaltung anbieten, in der neben diesen Fördermöglichkeiten im EU-Programm Horizon 2020 auch noch über weitere, nationale Fördermöglichkeiten für eine akademische Karriere vorgestellt werden. Der Fokus des Sofja-Kovalevskaja-Preisprogramms liegt unter anderem darauf, Wissenschaftler neu für Deutschland zu gewinnen. Entsprechend ist dieser Programmpunkt auch Personen interessant, die als Gastgeber in Deutschland fungieren möchten. This event provides a brief overview of national and European funding opportunities to start a successful academic career. ................................. 08. September 2016 von 13:00-16:00 Uhr Universitätsmedizin Mainz Dekanatsgebäude (Geb. 912- Rundbau, 3. Stock) Obere Zahlbacher Str. 63, 55131 Mainz Zielgruppe: wissenschaftlicher Nachwuchs, Postdocs, AG-Leiter aller Fachrichtungen, Multiplikatoren .................................
http://www.unimedizin-mainz.de/index.php?id=9411&no_cache=1&tx_tkveranstaltungen_pi1%5bpointer%5d=0&tx_tkveranstaltungen_pi1%5bmode%5d=1&tx_tkveranstaltungen_pi1%5bshowUid%5d=226074

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin