Zentrale Einrichtungen

Die Zentrale Einrichtungen erfüllen - nach ihrer Definition im Hochschulgesetz - Aufgaben in den Gebieten der Forschung einschließlich des Forschungstransfers, der Lehre, des Studiums, der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der wissenschaftlichen Weiterbildung, die fachbereichsübergreifend zu erledigen sind.

Hier finden Sie Kurzinformationen und Links auf die Homepages der Zentralen Einrichtungen:

  • Collegium musicum
    Im Collegium musicum sind der UniChor und das UniOrchester Mainz organisiert sowie der Gutenberg-Kammerchor und die studienbegleitende Chor- und Orchesterakademie. Die Einrichtungen des Collegium musicum stehen nicht nur Studierenden aller Fachbereiche und den Angestellten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz offen, sondern allen Musikinteressierten.
  • Gutenberg Forschungskolleg (GFK)
    Mit dem Gutenberg Forschungskolleg (GFK) hat der Senat der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eine Einrichtung etabliert, die sich die Förderung der Spitzenforschung und der interdisziplinären Vernetzung zwischen exzellenten Forschungsbereichen zur Aufgabe gemacht hat.
  • Gutenberg Lehrkolleg (GLK)
    Das Gutenberg Lehrkolleg (GLK) fördert und entwickelt die Lehre und akademische Lehrkompetenz sowie die Studienstrukturen und die Lernbedingungen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz weiter.
  • Gutenberg Nachwuchskolleg (GNK)
    Das Gutenberg Nachwuchskolleg (GNK) ist ein strategisches Instrument der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zur Förderung und interdisziplinären Vernetzung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses. Es dient der Entwicklung strategischer Perspektiven und der Erarbeitung von Vorschlägen und Maßnahmen zu deren Realisierung.
  • Internationales Studien- und Sprachenkolleg (ISSK)
    Zu den Aufgaben des Internationalen Studien- und Sprachenkollegs gehören die Organisation und Durchführung von Sprachlehrveranstaltungen in Fremdsprachen und in Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studierende sowie von propädeutischen Kursen für ausländische und deutsche Studierende mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung.
  • Medienzentrum / Zentrum für Audiovisuelle Produktion
    Zu den Aufgaben des Medienzentrums zählen die Bereitstellung audiovisueller Medientechnik für Forschung und Lehre, die konzeptionelle Beratung und Unterstützung von Produktionen sowie die Vermittlung technischer Kenntnisse.
  • Studium generale
    Das Studium generale bietet ein umfangreiches Programm zur interdisziplinären Erweiterung des Fachstudiums und fördert fächerübergreifende Ansätze in Forschung und Lehre. Viele Veranstaltungen richten sich an die interessierte Öffentlichkeit.
  • Universitätsbibliothek (UB)
    Die Universitätsbibliothek ist das Informations- und Literaturversorgungssystem der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für Studierende, Lehrende, Forschende und alle weiteren Interessierten.
  • Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV)
    Das Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV) bietet den Wissenschaftlern und Studierenden der Universität eine Reihe moderner I&K-Dienste. Basis ist der Betrieb des Campusnetzes mit mehr als 10.000 Anschlüssen und etwa 500 Wireless LAN-Zugangspunkten.
  • Zentrum für Lehrerbildung (ZfL)
    Das Zentrum für Lehrerbildung ist die Schnittstelle zwischen den Institutionen, die an der Ausbildung künftiger Lehrerinnen und Lehrer beteiligt sind, also zwischen Universität, Studienseminaren und Schulen.
  • Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
    Das ZWW stellt seine Kompetenzen und Kontakte zur Verfügung, um Menschen im Anschluss an einen ersten Berufsabschluss, nach ersten beruflichen Erfahrungen oder nach einer Familienphase die Möglichkeit zu geben, ihr erworbenes Wissen zu ergänzen.