Jesco von Puttkamer von der US-Weltraumbehörde NASA zu Besuch an der JGU

Besuch der Labore von Göstar Klingelhöfer und Diskussion mit Studierenden

07.05.2009

Der Wissenschaftler und Buchautor Jesco von Puttkamer, Mitarbeiter der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA, hat die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) besucht. Bei diesem Treffen mit Dr. Göstar Klingelhöfer haben die beiden Wissenschaftler die jüngsten Entwicklungen in der Erforschung des Weltraums diskutiert und anschließend die Labore der Arbeitsgruppe Klingelhöfer am Institut für Organische Chemie und Analytische Chemie besucht. Hier wurde das miniaturisierte Mössbauer-Spektrometer MIMOS II entwickelt, das mit den beiden NASA-Rovern Spirit und Opportunity nun schon seit über fünf Jahren auf dem Mars unterwegs ist. MIMOS II und ein Alpha-Röntgen-Spektrometer des Mainzer Max-Planck-Instituts für Chemie haben wesentlich zu der äußerst erfolgreichen NASA-Doppelmission auf dem roten Planeten beigetragen. Klingelhöfer und sein Team haben die Arbeiten der Mainzer Wissenschaftler an MIMOS II vorgestellt und die bisherigen Resultate präsentiert. Außerdem hatte von Puttkamer die Gelegenheit, mit Studierenden und Mitarbeitern der Arbeitsgruppe Klingelhöfer zu diskutieren.

Jesco von Puttkamer, geboren in Leipzig, ist seit den 1960er-Jahren in den USA und hat unter anderem am Apollo-Programm der NASA und an der internationalen Raumstation ISS mitgearbeitet. Er ist Autor zahlreicher Sachbücher und Science-Fiction-Romane.