Step on! Bildung & Beratung wird in Bingen fortgesetzt

Erfolgreiches Projekt aus Mainz und Bingen jetzt in Regelbetrieb überführt

29.09.2009

Seit nunmehr drei Jahren organisiert das Step on! Netzwerk in der Region die Step on! Bildungsberatungsstellen. Sowohl in der Hinteren Bleiche 16 in Mainz als auch im Freidhof 9 in Bingen wurden in den letzten Jahren viele erfolgreiche Beratungsgespräche rund um Bildung und Beruf geführt. Die Mainzer Bildungsberatungsstelle des Projekts Step on! in der Hinteren Bleiche wird jetzt geschlossen. Die Binger Beratungsstelle hingegen kann ihre erfolgreiche Arbeit in Trägerschaft der Volkshochschule Bingen fortsetzen.

René Nohr, Leiter der Volkshochschule und Musikschule Bingen, freut sich besonders darüber, dass es gelungen ist, die immer wichtiger werdende Aufgabe der Bildungsberatung aus der Projektphase in den Regelbetrieb zu überführen und erklärt, dass die Beratungsstelle Bingen auch für überregionale Anfragen offen ist. Dies gilt auch für die Online-Beratung. Beraterin Petra Fleischmann kennt den wachsenden Bedarf an professioneller Bildungsberatungs-arbeit und freut sich, dass die Stadt Bingen und der Landkreis Mainz-Bingen diese  Beratungsstelle unterstützen.

Neben den Beratungsstellen wurde in der Vergangenheit mit dem "Bildungsatlas" eine regionale Recherchedatenbank für Bildungsangebote erfolgreich aufgebaut. "Dieser 'Bildungsatlas' schafft Transparenz über Bildungsmaßnahmen und -möglichkeiten für die Region", so Dr. Beate Hörr, Leiterin des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Die Weiterführung des Bildungsatlasses ist aufgrund des Engagements des ZWW sichergestellt. Der Bildungsatlas soll ausgebaut und künftig einen eigenen Schwerpunkt im Bereich "Weiterbildung" erhalten.