Matthias Neubert ist neuer Direktor des Gutenberg Forschungskollegs

Jan Kusber erneut zum stellvertretenden Direktor gewählt

31.08.2010

Prof. Dr. Matthias Neubert ist zum neuen Direktor des Gutenberg Forschungskollegs (GFK) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz gewählt worden. Neubert ist Leiter der Theoretischen Elementarteilchenphysik und seit 2009 Mitglied im Leitungsgremium des Gutenberg Forschungskollegs. Er folgt auf Prof. Dr. Volker Bach, der das Direktorenamt 3 Jahre bekleidet hatte. Bei der Wahl des Leitungsgremiums, die alle 3 Jahre erfolgt, wurde außerdem Prof. Dr. Jan Kusber, Professor am Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte des Historischen Seminars, als stellvertretender Direktor wiedergewählt.

Das Gutenberg Forschungskolleg wurde im Jahr 2007 eingerichtet, um die Spitzenforschung an der Universität Mainz zu fördern und herausragende Forschungsbereiche auch interdisziplinär noch besser zu vernetzen. Im Zentrum steht neben der strategischen Arbeit die Förderung einzelner herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Das GFK verfügt über einen eigenen Etat sowie über die Möglichkeit, im Rahmen innovativer Verfahren zügige Berufungen zu realisieren und damit bei der Besetzung von Professuren mit strategischer Bedeutung wichtige Weichen zu stellen und die Konkurrenzfähigkeit der Universität im Wettbewerb um die besten Köpfe zu steigern.