Prof. Dr. Jörg Michaelis feiert heute seinen 70. Geburtstag

Prof. Michaelis war von 2001 bis 2007 Präsident der JGU / Bis heute im Stiftungswesen der Hochschule engagiert

07.12.2010

Der frühere Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Prof. Dr. Jörg Michaelis, wird heute 70 Jahre alt. Von Dezember 2001 bis März 2007 war Prof. Michaelis Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Bis heute engagiert er sich im Ausbau des Stiftungswesens für die Mainzer Hochschule. So ist er Gründungsmitglied der Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung; als Vorstandsmitglied der Boehringer Ingelheim Stiftung begleitet er aktiv den Aufbau des neuen Instituts für Molekulare Biologie (IMB). "Wir gratulieren Prof. Michaelis zu diesem besonderen Geburtstag und wünschen ihm weiter viele Jahre bei guter Gesundheit", so der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Prof. Dr. Georg Krausch.

Prof. Michaelis hatte das Präsidentenamt zu Zeiten eines tiefgreifenden Strukturwandels der Hochschullandschaft übernommen: Veränderte gesellschaftliche Anforderungen an die Hochschulen und zunehmende nationale und internationale Konkurrenz der Hochschulen um die besten Studierenden und Forscher prägten die Amtszeit. So hat Prof. Michaelis den 1999 eingeleiteten Reformprozess konsequent fortgesetzt und damit wichtige Schritte hin zu einer weit gehenden institutionellen Autonomie eingeleitet. Während seiner Amtszeit erfolgten u.a. die Fachbereichsneugliederung, die Einführung des Globalhaushalts und der kaufmännischen Buchführung / Kosten-Leistungs-Rechnung sowie der Ausbau des Studierendenservices und die beginnende Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge. Die regionale Vernetzung wie auch die Institutionalisierung und der Ausbau des Stiftungswesens hatten während der Präsidentschaft von Prof. Michaelis hohen Stellenwert.