MAINZ - STADT DER WISSENSCHAFT 2011: Veranstaltungskalender lädt auf Entdeckungstour ein

Etappe Januar bis Juni mit vielen Höhepunkten

03.01.2011

 

PRESSEMITTEILUNG DER LANDESHAUPTSTADT MAINZ UND DER MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ

 

 

Im Veranstaltungskalender "Mainz – Stadt der Wissenschaft 2011" für das 1. Halbjahr warten auf 144 Seiten mehr als 200 Projekte mit vielen Einzelveranstaltungen – dazu Studien, Wissens-Orte und Ausblicke – darauf, entdeckt zu werden. Mit dem Titel würdigt der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft das besondere Engagement der Landeshauptstadt Mainz zur Förderung von Wissenschaft und deren Vernetzung mit Wirtschaft und Kultur.

 

"Veranstaltungshöhepunkte für alle Zielgruppen stehen neben Studien und nachhaltigen Projekten für eine zukunftsorientierte und positive Stadtentwicklung. Dieses Engagement wird auch im Veranstaltungsprogramm sichtbar, das Projekte und Ideen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Verwaltung und vielen anderen Bereichen städtischen Lebens vereint", betont Oberbürgermeister Jens Beutel in seinem Grußwort.

Die Formate und auch die Zielgruppen der Veranstaltungen sind vielseitig. Im Bereich "Langzeit-Etappen" werden Projekte präsentiert, die über mehrere Monate hinweg angeboten werden. Hier finden sich viele interessante Angebote für Schulklassen, Studierende und Lehrpersonal. Die monatlichen Höhepunktveranstaltungen werden durch Bilder hervorgehoben.

"Es gibt eine Vielzahl an Aktivitäten, bspw. das Transfercafé, das ab März 2011 kleineren und mittleren Unternehmen die Möglichkeit bietet, sich kostenfrei über das Potenzial der Mainzer Hochschulen und der anderen Wissenschaftseinrichtungen zu informieren. Der Wissenschaftssommer vom 4.-9. Juni ermöglicht ein ganz komprimiertes Erleben von Wissenschaft bei hoffentlich bestem Wetter. Sicher wird auch die 'Spektrale' in der Rheingoldhalle ein Erfolg werden", so Prof. Dr. Georg Krausch, Sprecher der MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ und Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

In zwei Etappen, dem 1. und dem 2. Halbjahr, werden die Veranstaltungskalender über die Projekte im Rahmen von "Mainz – Stadt der Wissenschaft 2011" informieren. Die 1. Etappe liegt in einer Auflage von 30.000 Exemplaren vor und wird bei allen projektbeteiligten Institutionen sowie im Rathaus und in der Touristik Centrale ausliegen. Die pdf-Version ist auf der Homepage abrufbar.

Hintergrund: Mainz – Stadt der Wissenschaft 2011

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft würdigt das besondere Engagement der Landeshauptstadt Mainz zur Förderung von Wissenschaft und deren Vernetzung mit Wirtschaft und Kultur. Er wird dabei unterstützt von der Deutschen Bank. Stadt der Wissenschaft 2011 ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landeshauptstadt Mainz zusammen mit den Mainzer Wissenschafts-, Forschungs- und Kultureinrichtungen, der Wirtschaft sowie dem rheinland-pfälzischen Landesministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur.