Eröffnung des Gutenberg Lehrkollegs: Innovativer Weg zur Förderung der Lehre und der Lehrkompetenz

Neue Einrichtung wird auch Beiträge zur Fortentwicklung der Studienstrukturen und Lernbedingungen der JGU erarbeiten / €3,7 Millionen verfügbar

02.02.2011

Mit der Einrichtung des Gutenberg Lehrkollegs (GLK) eröffnet die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) einen innovativen Weg im Bereich der Lehre. "Das neue Kolleg soll die Weiterentwicklung der Lehre und der akademischen Lehrkompetenz fördern und zugleich Beiträge zur Fortentwicklung der Studienstrukturen und Lernbedingungen der JGU erarbeiten", erklärt der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Prof. Dr. Georg Krausch, im Rahmen der GLK-Eröffnung. "Als ein Expertengremium konzipiert, übernimmt das Gutenberg Lehrkolleg zudem eine Beratungsfunktion in den strategischen Fragen von Studium und Lehre."

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz profitiert als Expertenorganisation vom breiten Know-how aller Mitglieder, die die Hochschule aktiv mitgestalten. Wie das Gutenberg Forschungskolleg ist auch das Gutenberg Lehrkolleg mit Spitzenkräften verschiedener Disziplinen besetzt; beide Einrichtungen verstehen sich als Beratungsgremium der Hochschulleitung in strategischen Fragen und fördern gezielt einzelne Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

"Eine hohe Qualität in der Lehre zu sichern, gehört zu den Kernaufgaben der Hochschulen. Das Gutenberg Lehrkolleg ist in diesem Sinne keine bloße Ergänzung zum bereits bestehenden Gutenberg Forschungskolleg, sondern eine Einrichtung auf Augenhöhe, mit der die Johannes Gutenberg-Universität die Gleichrangigkeit von Forschung und Lehre betont. Die Sicherung und Entwicklung der Qualität in der Lehre ist dem Land neben der Forschungsförderung ein wichtiges Anliegen, weshalb das Gutenberg Lehrkolleg auch im Rahmen des Hochschulpakts II finanziell gefördert wird", betont Wissenschaftsministerin Doris Ahnen. Die JGU erhält in den Jahren 2011-2015 insgesamt €3,7 Millionen, im Jahr 2011 sind es €415.000, für die Umsetzung dieses Vorhabens.

Mit der Einrichtung des Gutenberg Lehrkollegs führt die Universität Mainz ihre bereits eingeleiteten Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Lehre fort. So hatte die JGU 2010 für ihr Konzept der strategischen Ausrichtung der Lehre und der Weiterentwicklung der Lehrkompetenz den Exzellenzpreis Studium und Lehre Rheinland-Pfalz erhalten.

Das Gutenberg Lehrkolleg (GLK) ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz unter der Verantwortung des Präsidenten. Über die Beratungsfunktion hinaus kann das GLK zur Sicherung der Weiterentwicklung der Lehre, der vorhandenen akademischen Lehrkompetenz sowie der Studienstrukturen an der JGU geeignete Maßnahmen initiieren. Hierbei kommt der Förderung eines reflexiven Umgangs mit Lehr- und Lernprozessen auf allen Ebenen der Universität eine besondere Bedeutung zu.  Zu diesen Maßnahmen gehören u.a.:

  • die Initiierung geeigneter Foren und Netzwerke innerhalb der JGU, in denen bspw. ein Erfahrungsaustausch zur Lehre erfolgt und Modelle einer qualifizierten Lehrtätigkeit entwickelt werden;
  • die Förderung der Entwicklung von Projekten, die gleichermaßen die Lehrkompetenz verbessern wie einen Beitrag zur innovativen Weiterentwicklung der Lehre liefern;
  • die Förderung der Lehrkompetenz von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchs­wissenschaftlern durch die Vergabe zusätzlicher Stipendien zur Finanzierung eines Lehraufenthalts an einer anderen, insbesondere einer ausländischen Universität;
  • die Förderung eines nationalen wie internationalen Informations- und Erfahrungsaustauschs im Bereich der praktischen Lehre oder der Lehr- und Lernforschung, indem externen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit ausgewiesenen Kompetenzen maximal 6-monatige Aufenthalte an der JGU finanziert werden.

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist mit fast 36.000 Studierenden aus mehr als 130 Nationen die größte Hochschule in Rheinland-Pfalz und eine der größten Universitäten in der Bundesrepublik Deutschland.

"'Menschen zukunftsfähig machen', dieser Aufgabe fühlt sich die Universität verpflichtet", so der Präsident. "Wir sehen daher insbesondere im Bereich der Lehre den Ort, an dem zukunftsfähig machendes Wissen und Können vermittelt werden müssen. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, unterzieht die Universität seit 10 Jahren ihr Lehrengagement einem intensiven Reflexionsprozess, der zu einer einheitlichen Lehrstrategie führt. Die Einrichtung des Gutenberg Lehrkollegs ist ein weiterer wichtiger Schritt in diesem Prozess."

Mitglieder des Leitungsgremiums des Gutenberg Lehrkollegs

Der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz hat im Einvernehmen mit dem akademischen Senat das Leitungsgremium des GLK ernannt. Es besteht ausnahmslos aus Mitgliedern des Lehrkörpers der Universität, die sich bereits durch besonderes Engagement und exzellente Leistungen in der Lehre ausgezeichnet haben, die durch entsprechende Preise (z.B. Landeslehrpreis) und/oder studentische Evaluationen nachgewiesen sind. Das Gremium wird ergänzt durch exzellente Studierende aus verschiedenen Studienrichtungen.