Fachhochschule Mainz und Johannes Gutenberg-Universität Mainz erhalten "Goldenen Schlüssel" für Licht- und Klanginstallation resonate

Auszeichnung im Rahmen des 1. Internationalen Wettbewerbs DER RAUM 2011/2012 in der Kategorie Nachwuchs

26.10.2012

Die interaktive Licht- und Klanginstallation resonate der Fachhochschule Mainz ist beim 1. Internationalen Wettbewerb DER RAUM 2011/2012 des CommClubs Bayern e.V. in der Kategorie Nachwuchs mit dem "Schlüssel in Gold" ausgezeichnet worden. Die Installation, ein Projekt des Masterstudiengangs "Kommunikation im Raum" der Fachhochschule Mainz in Kooperation mit dem Masterstudiengang "KlangkunstKomposition" der Hochschule für Musik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU), besteht aus mehreren Kilometern Klangsaiten und acht Interaktionskörpern, die insgesamt 1.600 steuerbare LEDs beinhalten. Wird an den Saiten gezupft, verändert sich die Spannung sowie die Schwingung der Seile und generiert auf diese Weise neue Klänge.

Der CommAward wird von den CommClubs Bayern verliehen und für die besten kreativen Werbeauftritte in den Kategorien DIE ANZEIGE, DAS PLAKAT, DER PIXEL  und – erstmals 2012 –  DER RAUM vergeben. Jeder der vier Bereiche wird von einer eigenen Jury bewertet, die sich aus namhaften internationalen Experten zusammensetzt.

Im April 2012 war resonate im Rahmen der Luminale auf einem Containerboot am Holbeinsteg in Frankfurt am Main zu sehen und wird noch bis zum 6. Januar 2013 im Zentrum für Kunst und Medientechnologie ZKM in Karlsruhe präsentiert. Das Projekt wird durch das Gutenberg Lehrkolleg der Johannes Gutenberg-Universität Mainz als innovatives Lehrprojekt gefördert.