CHE Hochschulranking bescheinigt Mainzer Wirtschaftswissenschaften sehr gute Bewertungen für Studiensituation

Top-Bewertungen bei Kriterien "Studiensituation insgesamt", "Studierbarkeit" sowie "Absolventen in Regelstudienzeit"

06.05.2014

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) erhält im aktuellen CHE Hochschulranking gute Bewertungen im Fach Wirtschaftswissenschaften – die Studierenden sind mit den Studienbedingungen insgesamt sehr zufrieden. So liegen die Mainzer Wirtschaftswissenschaften bei den Kriterien "Studiensituation insgesamt", "Studierbarkeit" sowie "Absolventen in Regelstudienzeit" in der Spitzengruppe.

"'Menschen zukunftsfähig machen', dieser Aufgabe fühlt sich die Johannes Gutenberg-Universität Mainz verpflichtet. Wir haben daher in den vergangenen Jahren eine Reihe nachhaltiger Maßnahmen getroffen, um eine umfassend hohe Qualität in Studium und Lehre sicherzustellen. Dieses Engagement spiegelt sich in den hervorragenden Bewertungen der Wirtschaftswissenschaften im CHE Ranking wider", erklärt der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Prof. Dr. Georg Krausch. So unterzieht die JGU seit zehn Jahren ihr Lehrengagement einem intensiven Reflexionsprozess, der zu einer einheitlichen Lehrstrategie führte. Die Einrichtung des Gutenberg Lehrkollegs (GLK)  ist ein weiterer wichtiger Schritt in diesem Prozess. Über die Funktion der strategischen Beratung der Hochschulleitung hinaus initiiert das GLK geeignete Maßnahmen zur Sicherung der Weiterentwicklung der Lehre, der vorhandenen akademischen Lehrkompetenz sowie der Studienstrukturen an der JGU. Hierbei kommt der Förderung eines reflexiven Umgangs mit Lehr- und Lernprozessen auf allen Ebenen der Universität eine besondere Bedeutung zu.

Das CHE Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten u.a. zu Studium, Lehre und Ausstattung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule.