Mainzer Geowissenschaften und Physik im "Best Global Universities"-Ranking weltweit hervorragend platziert

Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit Geowissenschaften und Physik unter den besten 100 Universitäten weltweit / Im nationalen Vergleich auf Rang 2 bzw. 6

20.11.2014

Im neu entwickelten "Best Global Universities"-Ranking des U.S. News & World Report ist die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) in den Geowissenschaften und der Physik hervorragend positioniert: In den Geowissenschaften erreicht die JGU Rang 59, was Rang 2 unter den ins Ranking einbezogenen deutschen Universitäten bedeutet. Auch in der Physik platziert sich die JGU mit Rang 70 unter den besten 100 Universitäten weltweit und belegt im nationalen Vergleich Rang 6.

Das "Best Global Universities"-Ranking bestätigt die in anderen Rankings erreichten Platzierungen. So werden die Geowissenschaften wie auch die Physik im National Taiwan University Ranking (NTU Ranking) in diesem Jahr unter den Top 100 weltweit gelistet (Geowissenschaften Rang 75, Physik Rang 93). Die JGU gehört in der Kategorie "Earth Sciences" darüber hinaus auch im aktuellen University Ranking by Academic Performance (URAP) der türkischen Middle East Technical University Ankara zu den besten 100 (Rang 88) und erreicht im "Leiden"-Ranking des Center for Science and Technology Studies (CWTS) der niederländischen Universität Leiden Rang 103 in der Kategorie "Earth and Environmental Sciences". Die Mainzer Physik erreicht zudem sehr gute Platzierungen im aktuellen Academic Ranking of World Universities (ARWU) – dem sogenannten "Shanghai-Ranking" der Shanghai Jiao Tong University in China –, wie auch in den QS World University Rankings (Ranggruppe 101-150) sowie im University Ranking of Academic Performance (Rang 102).

"Diese Ergebnisse bestätigen die Profilbildung unserer Universität in Wissenschaft und Forschung wie auch die internationale Positionierung unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler", erklärt der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Prof. Dr. Georg Krausch. "Die Erfolge in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, aber auch die durch die Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz geförderte Schwerpunktbildung an der JGU haben hierzu maßgeblich beigetragen."

U.S. News & World Report veröffentlicht Ranglisten zu unterschiedlichen Themenbereichen wie beispielsweise Bildung, Gesundheit und Recht. Für den Bildungsbereich gehören dazu Rankinglisten der besten US-Colleges, High Schools und Graduate Schools. Ein Ranking der besten nationalen Universitäten der USA hat bereits eine längere Tradition. Die Ranglisten der 500 "Best Global Universities" werden auf Grundlage von bibliometrischen Analysen des Web of Science, einer Reputationsbefragung von Thomson Reuters, des "Academic Reputation Survey" sowie öffentlich zugänglicher Daten der Hochschulen erstellt.