Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Mainz erhält Spende in Höhe von 1.000 Euro

Anschaffung von Sportgeräten für lungenkranke Kinder geplant

23.01.2015

Bei einer privaten Geburtstagfeier wurden für die Sektion Pneumologie des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin (ZKJM) der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) 1.000 Euro gespendet. Von diesem Geld will das ZKJM kleine Sportgeräte anschaffen, die von lungenkranken Kindern während ihres Krankenhausaufenthalts zur sportlichen Betätigung genutzt werden können.

"Vieles, was über die originäre medizinische Leistung hinausgeht, ist ebenfalls unglaublich wichtig für unsere kleinen Patienten. Die kleinen Sportgeräte können einen wertvollen Beitrag dazu leisten, dass die lungenkranken Kinder schneller genesen. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese großzügige Spende", so der Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin, Prof. Dr. Fred Zepp.

Die Spenderin, die anonym bleiben möchte, wünscht sich auch in Zukunft eine breite und größere Spendenbereitschaft für chronisch kranke Kinder und Jugendliche. "Mit weiteren Spenden wäre es für das ZKJM möglich, ein größeres Sportprojekt zu entwickeln, um die Betreuung lungenkranker Kinder durch eine intensive begleitende Sporttherapie zu verbessern", ergänzt Zepp.