JGU und Santander vereinbaren Kooperation

Förderung von Forschung, Lehre und Internationalisierung

31.10.2019

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und die Santander Consumer Bank AG haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist die Förderung von Forschung und Lehre an der JGU. Ein besonderer Fokus ist auf den weiteren Ausbau des internationalen Profils der Universität und das ihrer Kooperationsprogramme gerichtet.

 "Globale Vernetzung ist für unsere Universität eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Kontext. In der Internationalisierung sehen wir eine Querschnittsaufgabe, die in allen Wissenschafts- und Verwaltungsbereichen verankert ist. Wir freuen uns daher sehr über diese Kooperation. Denn Santander bietet unserer Universität neben der finanziellen Förderung auch Zugang zum internationalen Netzwerk ihrer Partneruniversitäten", erklärt der Präsident der JGU, Prof. Dr. Georg Krausch. "Gerne bringen wir uns aktiv ein in dieses Netzwerk und profitieren vom Austausch wie von der Vernetzung mit den Santander Partneruniversitäten."

Weltweit bildet die Förderung der Hochschulausbildung einen Schwerpunkt des sozialen Engagements der Bank. Zu den ersten Projekten an der JGU zählen 30 Short-Stay-Stipendien zur Förderung der Kurzzeit­mobilität Studierender, die Unterstützung des International Alumni Ambassador Programms zum weiteren Ausbau der internationalen Alumni-Arbeit und die Einrichtung von JGU Hubs an vier ausländischen Partneruniversitäten. Darüber hinaus wird Santander das bisherige Engagement im Deutschlandstipendienprogramm auf zehn Stipendien an der JGU ausweiten.

Fernando Silva, Vorstandsmitglied von Santander, betonte am Rande der feierlichen Vertragsunterzeichnung: "Die Förderung junger Talente durch Stipendien zählt zu den Eckpfeilern des Engagements durch Santander Universitäten. Durch Aufenthalte im Ausland erweitern sie ihren Horizont und damit die sozialen und interkulturellen Kompetenzen, die in der neuen Arbeitswelt immer mehr an Bedeutung gewinnen. Wir freuen uns sehr, mit der JGU einen starken Partner dazu zu gewinnen."

Die Santander Gruppe wurde kürzlich zur nachhaltigsten Bank der Welt im Dow Jones Sustainability Index gekürt. Maßgeblich hat das Engagement der Bank für Höhere Bildung durch den globalen Unternehmensbereich Santander Universities dazu beigetragen, in Deutschland vertreten über Santander Universitäten. Bundesweit wird die JGU als eine von über 20 Partner-Universitäten unterstützt, weltweit sind es über 1.200 Hochschulen.