JGU gehört im Hochschulranking "Reuters Top 100 – Europe's Most Innovative Universities" zu den fünf besten Universitäten Deutschlands

In dem europaweiten Hochschulranking platziert sich die Johannes Gutenberg-Universität Mainz in den Top 5 der deutschen Hochschulen und europaweit auf Rang 21

04.05.2018

Im europaweiten Hochschulranking "Reuters Top 100 - Europe's Most Innovative Universities 2018" gehört die Johannes Gutenberg-Universität Mainz zu den fünf besten Universitäten Deutschlands. Sie erreichte im nationalen Vergleich einen hervorragenden fünften Rang von 23 platzierten deutschen Hochschulen und ist europaweit mit Rang 21 von 100 im vorderen Viertel vertreten. Im Vergleich zum vergangenen Jahr konnte sich die JGU national erneut um drei und europaweit um sieben Plätze verbessern.

Das "Reuters Top 100 - Europe's Most Innovative Universities" ist ein Hochschulranking des Medienkonzerns Thomson Reuters, das die innovativsten Hochschulen Europas identifiziert. Grundlage hierfür sind insbesondere Patentanmeldungen der Hochschulen und deren Erfolgsquote. Die JGU ist vor allem in den Fächern Pharmaceuticals & Biotech, Medical Devices & Healthcare sowie Chemicals stark vertreten.