Organisationsentwicklung

Die Aufgabe der Organisationsentwicklung besteht darin, Optimierungspotenziale zu ermitteln und gemeinsam mit den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern darauf aufbauend geeignete Handlungsempfehlungen zu entwickeln.

Die Gründe für Organisationsveränderungen können vielseitig sein. Beispielhaft genannt seien:

  • Optimierung von Arbeitsabläufen, Schnittstellen sowie Entscheidungs- und Kommunikationsstrukturen
  • Stärkung der Leistungsfähigkeit durch mehr Eigenverantwortung
  • Sicherung und Steigerung der Servicequalität der Dienstleistungsprozesse.

 

Aufgabenbereiche der Organisationsentwicklung

  • Konzeption, Planung und federführende Durchführung von Projekten zur Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation inklusive des Umsetzungscontrollings
  • Beratung in allen Fragen des Prozessmanagements (ausgenommen Lehre und Forschung)
  • Aufbau und Pflege des Geschäftsprozessmodells

 

Die Stabsstelle versteht sich als Serviceeinrichtung für die Verwaltung und die Fachbereiche in Fragen der Organisationsentwicklung.