DIES LEGENDI 2011: Lehre im Mittelpunkt

Erster DIES LEGENDI an der JGU rückt innovative Lehrprojekte und herausragende Dozentinnen und Dozenten in den Fokus / Künftig jährliche Veranstaltung

20.10.2011

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat im Rahmen des neu eingerichteten DIES LEGENDI Dozentinnen und Dozenten für ihre herausragenden Lehrleistungen in ganz unterschiedlichen Disziplinen geehrt. Zudem wurden innovative Lehrprojekte vorgestellt. "Bei dieser Veranstaltung stellen wir den akademischen Unterricht und die Lehrenden in den Mittelpunkt und machen damit deutlich, welch hohen Stellenwert die Lehre an unserer Universität genießt", so Prof. Dr. Mechthild Dreyer, Vizepräsidentin für Studium und Lehre.

Ausgerichtet wird der DIES LEGENDI vom Gutenberg Lehrkolleg (GLK), das im Februar 2011 eröffnet wurde. Das GLK erfüllt in erster Linie strategische Aufgaben im Bereich der Gestaltung und Weiterentwicklung der Lehre und der Studienstrukturen an der JGU. Darüber hinaus initiiert das GLK entsprechend der verfügbaren Ressourcen auch geeignete Maßnahmen zur Förderung der Lehre und zur Sicherung der Weiterentwicklung der akademischen Lehrkompetenz. Die im Rahmen des DIES LEGENDI vorgestellten innovativen Lehrprojekte werden aus Mitteln des GLK gefördert. "Ausgezeichnete und innovative akademische Lehre, neue Lernsettings und engagierte Lehrende sind heute – in einer Zeit der Massenhochschulen – ein Schlüsselfaktor, wenn es um die Attraktivität einer Hochschule geht, und ebenso gewichtig wie gute Forschung", betont Prof. Dr. Dörte Andres, Sprecherin des GLK-Leitungsgremiums.