Sibylle Kalkhof-Rose-Stiftung unterstützt mit €10.000 die Ausstattung der Grünen Schule

Spende ermöglicht die Anschaffung von drei Stereomikroskopen für Bestimmungsübungen an Pflanzen, Insekten und anderen Kleinlebewesen

21.06.2010

Mit einer großzügigen Spende über €10,0000 hat die Sibylle Kalkhof-Rose-Stiftung die Anschaffung hochwertiger Mikroskope, sog. Stereomikroskope oder Binokulare, für die Grüne Schule im Botanischen Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) ermöglicht. Diese Mikroskope werden für Bestimmungsübungen an Pflanzen, Insekten und anderen Kleinlebewesen benötigt. Außerdem sollen sie für die Untersuchung anatomischer Anpassungen der Pflanzen, die Beobachtung blütenbiologischer Strukturen und für spannende Experimente z.B. mit fleischfressenden Pflanzen eingesetzt werden. Mit den von der Sibylle Kalkhof-Rose-Stiftung zur Verfügung gestellten Mitteln konnten nun die ersten drei Stereomikroskope gekauft werden. "Wir bedanken uns sehr für die goßzügige Unterstützung der Sibylle Kalkhof-Rose-Stiftung. Die bereits jetzt sehr große Nachfrage nach den Angeboten der Grünen Schule zeigt, dass sich das Engagement auszahlt und nachhaltige Wirkung in Mainz und der Region haben wird," so der Kustos des Botanischen Gartens der JGU, Dr. Ralf Omlor.

Die Grüne Schule im Botanischen Garten ist eine neue Bildungs­einrichtung, die in dieser Form bisher einmalig in Deutschland ist. Mit finanzieller Unterstützung des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und großzügiger privater Spender konnte im Jahr 2009 ein modernes Schulungs- und Seminargebäude im Botanischen Garten errichtet werden, das seit Frühjahr 2010 der Wissensvermittlung an ein breites Besucherspektrum dient. Schwerpunkt ist ein didaktisch und inhaltlich auf den Schulunterricht abgestimmtes Programm. Durch handlungsorientierte und fächerübergreifende Bildungsangebote soll bei Kindern und Jugendlichen schon früh die Begeisterung für Natur und Wissenschaft geweckt und das Interesse an einem Studium gefördert werden. Aber auch Fortbildungskurse für Lehrerinnen und Lehrer werden von der Grünen Schule angeboten. Damit wird die Vernetzung der JGU mit den Schulen der Region weiter ausgebaut. Ein zentrales Anliegen der Grünen Schule ist zudem die Bewusstseins­bildung über die Bedeutung der biologischen Vielfalt für unser Leben. Angesichts des Klimawandels und der globalen Biodiversitätskrise ist dies eine wichtige gesellschaftliche Herausforderung, die über die Kernauf­gaben der Universität hinausreicht und engagierte Partner erfordert.