Georg Krausch wird Vorsitzender des Vorstands der German U15

Präsident der JGU übernimmt ab September 2020 den Vorsitz der Interessenvertretung forschungsstarker und international sichtbarer deutscher Universitäten

10.06.2020

Prof. Dr. Georg Krausch wird Vorsitzender des Vorstands der German U15. Der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) übernimmt ab 1. September 2020 das Amt von Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Krausch hat sich bereits seit Gründung für den Aufbau des Vereins engagiert und die letzten sechs Jahre als stellvertretender Vorstandsvorsitzender die Arbeit und die Entwicklung von German U15 entscheidend mitgeprägt. Zu den aktuellen Herausforderungen, die den Beginn seiner Amtszeit als Vorstandsvorsitzender bestimmen werden, sagt Krausch: "In der Corona-Pandemie sind unsere Universitäten besonders gefordert: von der Krankenversorgung in den Universitätskliniken bis zur Sicherstellung des Lehr- und Prüfungsbetriebs für unsere Studierenden. Und sie werden auch eine Schlüsselrolle für den Neustart nach der Pandemie spielen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen unsere Universitäten mit ihren Kompetenzen in der Debatte um die Bewältigung der Pandemie und ihrer Folgen sichtbar zu positionieren."

German U15 ist die strategische Interessenvertretung forschungsstarker und international sichtbarer deutscher Universitäten. Die U15-Universitäten bilden fast ein Drittel aller deutschen und internationalen Studierenden in Deutschland aus. Sie betreuen die Hälfte aller in Deutschland abgeschlossenen Promotionsvorhaben. Die U15-Universitäten werben zwei Fünftel der öffentlichen Drittmittel ein, im Medizinsektor sogar 60 Prozent.