Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten: Gute Platzierung und erkennbare Steigerung der JGU

JGU beim Frauenanteil bei den Promotionen und bei der Entwicklung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und künstlerischen Personal in Spitzengruppe platziert

16.09.2021

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat im aktuellen Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2021 eine Platzierung im vordersten Drittel aller einbezogenen Universitäten erreicht. Nur neun von 66 deutschen Universitäten konnten sich besser platzieren als die JGU. Damit hat sie nicht nur gegenüber der letzten Ausgabe des Gleichstellungsrankings von 2019 eine deutliche relative Verbesserung erzielt, sondern auch beim Frauenanteil bei den Promotionen und bei der Entwicklung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und künstlerischen Personal Spitzenplätze erreicht.

Das Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten ist ein seit 2003 alle zwei Jahre erscheinendes Ranking des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS), das mit Hilfe quantitativer Indikatoren Hochschulen hinsichtlich ihrer Leistung im Bereich der Gleichstellung von Frauen und Männern kontinuierlich bundesweit untersucht und vergleicht. Das Ranking soll als ein Instrument für das Monitoring und die Qualitätssicherung für Gleichstellung an Hochschulen fungieren und Entwicklungen in diesem Bereich unterstützen.